Sprachentwicklungsstörung

Der normale Spracherwerb vollzieht sich in den Grundzügen in den ersten 4 Lebensjahren. Sie verläuft in Wechselwirkung mit der Entwicklung anderer personaler Funktionen. Im ungestörten Spracherwerb ist eine hohe interindividuelle Varianz zu beobachten. Aus diesem Grund ist bei Verdacht auf eine Störung eine differenzierte interdisziplinäre Diagnostik notwendig.

Eine Sprachentwicklungsstörung liegt bei zeitlichen und inhaltlichen Abweichungen von der normalen Sprech- und Sprachentwicklung im Kindesalter vor.

Betroffen sein können das Sprachverständnis und/oder die Sprachproduktion in einem oder mehreren oder allen sprachlich kommunikativen Bereichen wie Prosodie, Phonetik-Phonologie, Lexikon-Semantik oder Pragmatik. Dazu gehört auch die auditive Verarbeitung und Wahrnehmung, die Stimme, die motorische Sprechkontrolle und der Redefluss.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sprachtherapie Lautstark

Kontaktdaten

Telefon:  05103 - 70 47 99

Mobil:     0152 34 58 92 09

Fax:         05103 - 70 56 212     

praxis-lautstark@web.de 

lautStark

praxis für Sprachtherapie

Dipl. Päd. ANNE BRANDT

Neustadtstraße 21

30974 Wennigsen

Termine nach Vereinbarung